Elterninfo 2018

Liebe Kinder, liebe Eltern

Der kalte Winter ist nun vorbei, wir befinden uns nun schon mitten im Frühling und auch der Sommer wird hoffentlich nicht mehr lange auf sich warten lassen. Die Temperaturen steigen und die Sonne scheint immer öfter. So macht es uns immer mehr Freude, uns auf das diesjährige Pfingstwaldheim vorzubereiten. Wir freuen uns, dass ihr bzw. Sie dieses Jahr mit dabei sind. Deshalb möchten wir Sie mit unserem Elternbrief über den Ablauf, Termine und Neuigkeiten informieren.

Elterntag

Wie in den vergangenen Jahren möchten wir das Pfingstwaldheim wieder gemeinsam, also mit dem Elterntag beginnen. Wir laden also euch und eure Eltern und auch Großeltern ein, am Pfingstmontag, 21.05.2018, um 10.00 Uhr, zu einer kleinen Familien-Andacht. Im Anschluss möchten wir die Eltern zum Verweilen einladen, bei welchem unser Team, die Gruppen und das Gelände kennen gelernt werden kann. Anschließend gibt es gg. 12.00 Uhr ein gemeinsames Mittagessen, zu welchem alle eingeladen sind. Nach dem Mittagessen bitten wir die Eltern, das Waldheim zu verlassen, denn mit der Mittagspause beginnt für die Kinder die Waldheimwoche.

Diese endet dann am Samstag, den 26.05.2017, nach dem Mittagessen um 13.00 Uhr.

Auf Grund des gemeinsamen Beginns wird es im Pfingstwaldheim keinen weiteren Elterntag geben. Wir bitten an dieser Stelle um Verständnis.

Wir sehen den Elterntag, wenn er auch in anderer Form stattfindet als im Sommer, als einen Festtag. Trotz allem werden wir an Pfingsten kein Kuchenbüfett anbieten (schließlich sind die Eltern zur typischen Kaffee-Zeit nicht mehr im Waldheim). Wenn Sie jedoch trotzdem den Wunsch verspüren, Ihren Kindern oder den Betreuern einen Gruß in Form eines Kuchens zukommen lassen zu wollen, so sagen wir selbstverständlich nicht nein, sondern nehmen den Kuchen gerne an, um ihn am Nachmittag gemeinsam mit Ihren Kindern zu genießen.

Wir müssen Sie jedoch aus hygienischen Gründen darum bitten, auf Torten bzw. sahnehaltige Speisen zu verzichten.

Der Elterntag im Pfingstwaldheim findet auch bei schlechtem Wetter statt.

Fahrdienst

Die Fahrkarten werden wir den Kindern direkt am ersten Waldheimtag aushändigen. Bitte beachten Sie, dass Ihr Kind für die Hinfahrt zum Waldheim am ersten Waldheimtag einen gültigen Fahrschein bei sich hat.

An den Haltestellen bzw. Sammelplätzen befinden sich wie jedes Jahr Betreuer der Bergheide, welche Ihnen gern eventuelle Fragen beantworten. Bitte beachten Sie, dass die Aufsichtspflicht unserer Betreuer für die Kinder erst mit Besteigen des Busses, bzw. der Bahn und am Pragsattel, beginnt und mit Verlassen des Busses, bzw. der Bahn und am Pragsattel, wieder endet.

Weiters zum Fahrdienst entnehmen Sie bitte der Homepage.

Wir betreuen die Verbindungen ins Waldheim wie folgt:

Mönchfeld - Rot - Zuffenhausen


Linie U7 Haltestelle Mönchfeld (Richtung Ostfildern) um 07:58 Uhr
Linie 52 Haltestelle Kelterplatz (Richtung Bad Cannstatt Wilhelmsplatz) um 08:08 Uhr

Killesberg

Linie 43 Haltestelle Killesberg (Pos 3) (Richtung Pragsattel) um 08:03 Uhr

Nord

Linie U12 Haltestelle Mittnachtstraße (Richtung Remseck) um 08:10 Uhr

Pragsattel


Am Fuß der Weinbergtreppen ab 08:00 Uhr (Abmarsch gegen 08:15 Uhr)

Die Rückkehr kann variieren, da die Busse bzw. Stadtbahnen sich an den Fahrplan und nicht an uns halten. Die Kinder werden gegen 18:00 Uhr mit dem jeweiligen Fahrdienst das Waldheim verlassen.

Erinnerung

Wie bereits seit einigen Jahren bekannt ist es nicht möglich Beiträge in bar abzurechnen, sondern werden per Lastschrift eingezogen. Abbuchungen von der Stuttgarter FamilienCard können nach vorheriger Terminabsprache in der Geschäftsstelle (Büchsenstr. 33, 70174 Stuttgart, Tel. 0711-2068-109, Frau Glatzel) oder dem Gemeindebüro (Birkenwaldstraße 26, 70191 Stuttgart, Tel. 0711-2597984, Herr Pomplun) vorgenommen werden. Bitte achten Sie darauf, dass Sie im Besitz einer gültigen und aufgeladenen Karte für das teilnehmende Kind sind, da eine Abbuchung nur dann möglich ist.

Altbewährtes


Mitzubringen sind für das Waldheim am ersten Waldheimtag:

Regenkleidung/Gummistiefel                Wechselkleidung (bei den Kleinen vielleicht sogar 2-mal)

Wolldecke                                             Sportkleidung/-schuhe

Nicht mitzubringen sind:

Spielgeräte wie Gameboy, Tablet, I-Pod, MP3-Player oder sonstige (Brett-/Karten-)Spiele

Gefährliche Gegenstände wie Messer, Waffen oder ähnliches (wird nicht benötigt)

Essen, Getränke (die Kinder werden den ganzen Tag versorgt)

Handy / Smartphone (außer die Betreuer geben anderes vorher bekannt)

Haustiere

Was sonst noch zu Hause bleiben soll, wissen Sie und Ihre Kinder bestimmt genau. Wir müssen darauf hinweisen, dass wir für verlorene oder gestohlene Gegenstände keine Haftung übernehmen können.

Wir wünschen uns, dass es, wie jedes Mal, eine unvergessliche Waldheimzeit mit gutem Wetter, tollen Erlebnissen, neuen Freunden, spannenden Abenteuern und interessanten Geschichten wird.

Im Namen aller Betreuer freuen wir uns auf Ihre Kinder und danken Ihnen bereits jetzt für Ihr Vertrauen.

Viele liebe Grüße

Marc Petto und Steffen Richter

(ehrenamtliches Leitungsteam)