Ferienbetreuung 2020

Wieso nun doch eine Ferienbetreuung?

Als wir entschieden haben, das Waldheim nicht anzubieten, war dies die einzig richtige Entscheidung. Die geltenden Vorschriften hätten es uns nicht erlaubt, in einem sinnvollen Rahmen eine Ferienbetreuung anzubieten. Außerdem war es nicht abzusehen, wie sich die Situation weiter entwickelt. 

Am 1. Juli wurde eine neue Verordnung veröffentlicht, welche die Auflagen für eine Ferienbetreuung deutlich gelockert hat. An dieser Stellt soll angemerkt sein, dass die Auflagen keinesfalls aufgehoben wurden. Es gelten nach wie vor jede Menge Regeln, an welche sich jeder Teilnehmende halten muss. Diese sind weiter unten ausgeführt. Bei Nichtbeachtung behalten wir uns einen Ausschluss von der Maßnahme vor.

Mit den nun weniger strengen Vorgaben haben wir uns für einen Kompromiss entschieden. Wir werden in den ersten beiden Wochen der Sommerferien eine Ferienbetreuung anbieten. Diese wird sich allerdings stark vom sonst üblichen Waldheim unterscheiden. Bitte beachten Sie hierzu die Hinweise weiter unten. 

Nach unserer Absage haben uns verschiedenste Reaktionen erreicht. Wir wollen uns bei allen Bedanken, die besonnen und Verständnisvoll auf die Nachricht reagiert haben. Es hat uns gefreut, dass viele Kinder sehr gerne in unser Waldheim kommen und wir hoffen, dass wir viele nun doch Willkommen heißen dürfen. Sehr enttäuscht waren wir von wenigen Einzelnen, die, teilweise unter Ausnutzung ihrer exponierten Position, Druck auf uns ausgeübt haben. 

Waldheim in Zeiten von Corona

Dieses Jahr ist es besonders wichtig, dass sich alle Beteiligten besonders aufmerksam an die Regeln halten und sehr rücksichtsvoll miteinander umgehen. 

Damit überhaupt eine Ferienbetreuung stattfinden kann, haben wir einen Regelsatz ausgearbeitet, der die Gefahr einer Infektion minimieren soll. Wir erwarten, dass sich jeder an diese Regeln hält und werden bei Nichtbeachten entsprechende Maßnahmen, bis hin zum Ausschluss von der Maßnahme ergreifen. 

Teilnehmen können dieses Jahr ausschließlich Kinder:

  • die mindestens die erste Schulklasse besuchen.
  • die im Vorfeld für die Betreuung angemeldet wurden (wir werden maximal 50 Kinder aufnehmen).
  • die die letzen zwei Wochen nicht im Ausland waren.
  • die in den letzten zwei Wochen keinen Kontakt zu Corona-Infizierten hatten.
  • die keine Symptome von Corona zeigen. Dazu gehören Fieber, trockener Husten und starke Müdigkeit.

    • Zeigen Kinder im Laufe des Tages Symptome, lassen wir sie von ihren Eltern abholen.

Ihnen sollte bewusst sein, dass ihr Kind im Falle einer Corona-Infektion im Waldheim evtl. zwei Wochen in Quarantäne muss. Wir halten dies für unwahrscheinlich, können es aber nicht ausschließen. Bitte berücksichtigen Sie dies bei Ihrer Planung!

Geplanter Tagesablauf

UhrzeitProgrammpunkt
08:30Beginn der Betreuung
09:00Gemeinsames Frühstück
09:45Beginn des Programms
13:00Gemeinsames Mittagessen
14:00Ende der Betreuung

Das Programm wird dieses Jahr nicht in Gruppen gestaltet sein, wie sonst üblich. Stattdessen werden wir mehrere Angebote anbieten und jedes Kind kann selbst entscheiden, womit es den Tag verbringen möchte. 

Es wird dieses Jahr leider auch keine Ausflüge vom Waldheim-Gelände geben!

Weiterhin wird es dieses Jahr keinen Fahrdienst geben, der die Kinder morgens an beliebten Bahn- und Bushaltestellen abholt und abends wieder bis dort begleitet.

Regeln und Vorgaben

  • Eltern und andere Dritte dürfen das Waldheimgelände nicht betreten. Einzelne Ausnahmen sind nach Rücksprache mit der Leitung möglich. In diesem Fall ist auf dem Gelände ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen.
  • Da es dieses Jahr keine Gruppen gibt, muss kein Abstand gehalten werden. Es gilt dennoch eine Empfehlung von 1.5m. Wo möglich ist dies einzuhalten. 
  • In den Gebäuden wird grundsätzlich nicht gerannt.
  • Es wird im Waldheimgebäude ausgeschilderte Wege geben, an die sich alle Beteiligten halten müssen.
  • Nach Betreten des Waldheims müssen die Hände gewaschen werden. Ebenso vor dem Essen.
  • Vor dem Essen werden wir die Hände aller Kinder desinfizieren
  • Die Sanitäreinrichtungen sind sorgsam zu benutzen. Mutwilliges Verschmutzen ist zu unterlassen

Was muss mein Kind mitbringen?

Mitzubringen ist die Standard Waldheim Ausrüstung. Mit der Anmeldung erhalten Sie hierzu eine Elterninformation. Zusätzlich gilt dieses Jahr:

  • Eine gefüllte (große) Trinkflasche mit eindeutiger Namenskennung. Wir werden dieses Jahr nicht den ganzen Tag über Getränke bereit stellen können. Bei Bedarf können wir die Trinkflaschen aber nachfüllen.
  • Regen & Sonnenschutz. Dieses Jahr soll möglichst viel Programm im Freien stattfinden um die Ansteckungsgefahr zu minimieren. Wir werden hierbei aber auf dem Waldheimgelände bleiben.